Transmedia Storytelling

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Abstimmungen)
Loading...

Was bedeutet Transmedia eigentlich? Und wie erzählt man Geschichten transmedial? Eine Einführung von Dorothea Martin.

Ist Transmedia Storytelling einfach nur das nächste Buzzword im Bullshit-Bingo der Medienbranche oder doch ein Phänomen, das digitales Erzählen auf ein neues Level bringt? Was bedeutet Transmedia eigentlich? Und wie erzählt man Geschichten transmedial?
Transmedia ist noch eine relativ junge Bezeichnung für eine Art Geschichten zu erzählen, die erst durch das Social Web möglich wird. Wie das aussehen kann und was es dafür braucht, werde ich in knapp 25 Minuten vorstellen. Dabei wird es auch um das Transmedia Manifest gehen, das für die StoryDrive Konferenz auf der Frankfurter Buchmesse 2011 von einem Team entwickelt wurde, das sich mit der Zukunft des Geschichtenerzählens befassen sollte.
Dorothea Martin arbeitet als freie Transmedia Storytellerin und Konzeptionerin für Agenturen wie vm-people, facts+fiction oder insglück. Mit Patrick Möller (ARG-Reporter) gründet sie gerade das Netzwerk für Transmedia Produktion imaginary friends. Gemeinsam mit Simone Veenstra leitet sie Das wilde Dutzend – Verlag und Loge für Rätselhaftes und Verborgenes.
P.S. Archiv-Aufzeichnung aus dem alten ununi.tv

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen richtigen Namen.