Interview mit Joachim Borner (Digitale Bildungslandschaft Malchin)

Im Rahmen des Wettbewerbs “Intelligente Regionen Deutschlands” hat das Projekt “Digitale Bildungslandschaft Malchin” des KMGNE einen Sonderpreis gewonnen.


PRÄDIKAT: SEHR SEHENSWERT!


Joachim Borner ist wissenschaftlicher Direktor des KMGNE-Forschungsinstituts, mit dessen Projekten sie auch als Modellregion für nachhaltige Entwicklung fungieren. Alles in allem viele tolle Initiativen, die mal wieder die Bedeutung der Zivilgesellschaft für unsere gesellschaftliche Zukunft vor Augen führen.

Der Kontakt kam über Gerald Swarat, der als Projektleiter der Co:Lab-Initiative Digitale Regionen uns zusammen brachte. Aufgrund der schlechten Internetanbindung in Meck-Pomm, haben wir das Gespräch in Berlin-Kreuzberg aufgezeichnet. (Nicht ahnend, dass an der Hauswand aktuelle Fassaden-Tätigkeiten laufen … 😉

Der Wettbewerb wurde übrigens vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und der Initiative Intelligente Vernetzung ausgeschrieben. “Digitale Bildungslandschaften Malchin” erhielt den Sonderpreis “Regionenübergreifend”.

Weitere Infos zur “Intelligenten Region Malchin” auf der Open-Innovation Plattform des BMWi

 

ÜberAnja C. Wagner

thinker, networker, human | .edu .ux .politics | co-founder of @frolleinflow & initiatorin @ununitv | weitere infos hier: http://acwagner.info

Ein Kommentar zu Interview mit Joachim Borner (Digitale Bildungslandschaft Malchin)

  1. Pingback:Projekt “Digitale Bildungslandschaft Malchin” gewinnt Wettbewerbspreis | KMGNE

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen richtigen Namen.