Gestaltungsaspekte von Lernvideos: Das Beispiel Mathe-MOOC

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Abstimmungen)
Loading...
Das Video ist aufgrund einiger technischer Probleme etwas bearbeitet worden.

Zum Format

Nach dem didaktischen Blick auf Lernvideos mit Sandra Schön geht es im heutigen Interview um Aspekte der Gestaltung.
Der Mathe-MOOC: Mathematisch denken! setzt auf unterschiedlichen Videoformate: Neben Screencasts und Vorlesungsvideos sind das auch Teaser und Geschichten, die den Bezug zum Alltag herstellen oder z.B. berühmte Mathematiker vorstellen. Die Mathe-MOOC-Macher sind angetreten, mit der „Eintönigkeit“, die sich oft in MOOCs findet, Schluss zu machen und den Teilnehmern den Einstieg in die abstrakte Materie zu erleichtern – ist das gelungen?

Themen

Folgende Aspekte werden unter anderem angesprochen* Die Persönlichkeit des oder der Lehrenden, Authentizität
* Gute Beziehung zwischen Mensch vor und hinter der Kamera, sodass die Kamera irgendwann vergessen wird
* Langsames Storytelling, das didaktisch genau durchdacht ist
* Bewusste Gestaltung der virtuellen LernräumeEine teilweise offen gebliebene Frage ist die nach der Rezeption der Videos seitens der Teilnehmenden — Umfrageergebnisse und Evaluation stehen noch aus.

Gesprächspartner

Lutz Berger, Wissmuth wissen | visuell | sozial, Bildungsreporter und Bildungs-Filmemacher, einer der vier Macher des Mathe-MOOC, neben Prof. Dr. Christian Spannagel, Prof. Dr. Michael Gieding und Dr. Martin Lindner.

ÜberEsther Debus-Gregor

Freie Verlagsredakteurin, Lektorin, Content Managerin. Befasst sich mit (E-)Büchern und Multimedia-Inhalten. Besonderes Interesse an neuen Wegen der Inhalteerstellung und Contentvermarktung.

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen richtigen Namen.