Phase 2 ist gestartet

Wie Ihr vielleicht schon gesehen habt, sind wir gestern mit dem Regel-Betrieb auf unserer Bildungs-Videoplattform gestartet. In dieser Woche generiert die “Crowd” jeweils 1 Live-Video pro Tag – und ich hoffe, es werden in den kommenden Wochen kontinuierlich mehr, die die Vielfalt unseres Netzwerkes aufzeigen. Eine studentische Mitarbeiterin konnten wir bereits für die professionelle Begleitung der Live-Sessions als Ko-Moderation gewinnen. Es geht also voran!

Zudem hat im Backend die Arbeit an der Community begonnen. Wir sammeln uns langsam in einer gemeinsamen und vielen kleinen Arbeitsgruppen, so dass wir die kollektive Intelligenz der Beteiligten wechselseitig nutzen können. Auch eine Jury zur Vergabe der gesponserten Peer-Mitgliedschaften befindet sich in Gründung. Wir möchten demnächst einen sauberen Prozess präsentieren, wie wir die Plätze für die “Benachteiligten” in ununi.TV ausschreiben können.

Demnächst beginnen wir auch mit der Wiki-Arbeit und dem Aufbau erster Tutorials. Geplant ist, bis zum Ende des Jahres das Grundgerüst des Mitgliedschaftsbereichs so weit aufzubauen, dass wir hier gut zusammen arbeiten und lernen können. Wir möchten gute Voraussetzungen schaffen, um eine kontinuierliche Professionalisierung zu fördern, die effizientes, vernetztes Arbeiten fortwährend garantiert.

Um innovative Projekte anzuziehen oder auch unser vernetztes Potenzial aufzuzeigen, bieten wir ab sofort über einen gemeinsamen EduShop unsere Online-Dienstleistungen und Kombinationen zur Buchung an. Bislang ist es nur ein temporärer Sub-Shop im FrolleinFlow Store mit ersten beispielhaften Angeboten. Aber auch dazu nutzen wir Phase 2, um einerseits die Website auszubauen und mobil zu optimieren. Anderseits werden wir einen für alle Mitglieder gut nutzbaren ununi.TV EduShop angliedern. Dort kann dann jedes Mitglied seine Dienstleistungen selbstbestimmt feilbieten – nachdem es uns seine Kompetenz per kostenfreiem Live-Video demonstriert hat.

Es ist also viel geplant. Aber bevor wir mit diesen Entwicklungsarbeiten starten, bauen wir die Seite zu einem zweisprachigen Angebot aus. Wir möchten so bald als möglich sowohl in deutsch als auch in englisch unsere Sessions durchführen. ununi.TV soll bekanntlich global agieren, da wir alle weltweit gut voneinander lernen können.

Wie Ihr seht: Wir haben viel vor! Ende des Jahres 2013 möchten wir zurück blicken und sehen, wie all diese Komponenten wunderbar miteinander harmonieren und sich wechselseitig beflügeln. Wer Teil sein will dieser dynamischen Community und seine Ideen einspeisen möchte, dem stehen unsere Tore weit offen.

Überununitv

Ich bin die anonyme Assistenz des tollen ununi.TV-Netzwerkes. Ich habe noch nicht einmal ein Gesicht …

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen richtigen Namen.