Institutionelle Unterstützung benötigt: Wer möchte Innovationstreiber sein?

Ich weiss: Viele warten auf unsere während der Crowdfunding-Kampagne avisierte Party. Aber das dauert noch eine Weile. Zu viele Aufgaben stehen an, um das Grundgerüst von ununi.TV aufzusetzen. Es bleibt einfach eine ganze Menge zu tun, um eine andere Bildung möglich zu machen. Und es macht ja auch keinen Sinn, etwas zu feiern, wenn wir nicht wissen, wie wir morgen weiter machen. Deshalb geduldet euch noch einen kleinen Moment. Lasst uns feiern, wenn wir den ersten runden Step mit Potenzial gegangen sind, der durch eure Unterstützung während der CF-Kampagne ermöglicht wurde. Bis dahin ist aber noch einiges zu tun.

Zum Beispiel haben wir begonnen, uns nach weiteren Finanzierungsmöglichkeiten umzuschauen. Hätte schon längst erfolgen sollen, aber das Alltagsgeschäft spült dermassen viele Kleinst-To-Dos in die Taskline, dass einfach die Zeit fehlte. Das ist ärgerlich, haben wir doch jede Menge Ideen und auch das passende Netzwerk, um diese umzusetzen. 

So habe ich (acw) mir ein Konzept überlegt, mit dem man wirklich zeitgemässe berufliche Bildung mit digitalen Medien durchführen könnte, auch unter den gegebenen bildungspolitischen Rahmenbedingungen – mit fluiden Schnittstellen in die reale Welt über ununi.TV. Wir könnten es modellhaft sehr schmalspurig anlegen – und alle Beteiligten würden davon profitieren: Die jungen, dualen Aus- und Weiterbildenden, die Firmen und die gesellschaftliche Innovationskultur. Und es existiert sogar eine BMBF-Ausschreibung dazu.

Nur, neben einem Partner-Netzwerk mit bekannten Namen, an dem wir bereits arbeiten und das wir vermutlich auch umfassend und kompetent zusammen gestellt bekämen, braucht es einer Verwaltungskompetenz, einer Bürokratie-Kompetenz, um im Dschungel der Ausschreibungen zu navigieren. Und daran mangelt es uns. Uns fehlt es an Verwaltungsstrukturen, um solch eine staatliche Förderung anzuzapfen. 

Deshalb hier und jetzt der Appell: Welche Institution bringt genügend Erfahrung und Interesse mit, uns Huckepack zu nehmen und ggf. die wissenschaftliche Evaluierung o.ä. zu übernehmen? Was wir nicht gebrauchen können, sind Institutionen, die ihre alten Schulungen hier weiter verkaufen wollen. Oder ihre technische Ausstattung aufpolieren möchten. Oder ihre alten Konzepte noch ein weiteres Mal durchprügeln wollen. Oder was sonst noch klassischer Förder-Alltag ist …

Was wir benötigen, ist ein wissenschaftlicher Innovationstreiber mit Willen zum agilen Arbeiten und Interesse an wirklicher Transformation. Wir möchten der dualen Aus- und Weiterbildung ein agiles Lern-Ökosystem zur Seite stellen und wissen auch, wie dies grundsätzlich funktionieren könnte. Existiert da draussen irgend ein institutioneller Player in der deutschen Bildungslandschaft, der sich hier angesprochen fühlt? Und dies in der Kürze der verbliebenen Zeit sich auch zutraut, bürokratisch einzufädeln? 

Bitte melden oder weiterleiten! Umgehend! Danke!

Überununitv

Ich bin die anonyme Assistenz des tollen ununi.TV-Netzwerkes. Ich habe noch nicht einmal ein Gesicht …

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen richtigen Namen.