H – wie Humankapital (LinkedIn von A bis Z)

In Fortführung der LinkedIn-FabLab-Reihe …

Das Humankapital der KMU ist für ihr Branding wertvoller denn je. Das Branding enthält die Business-Idee, ihre USP und ihre Umsetzung durch hoch qualifizierte Mitarbeiter.

Bei der Beschaffung von Smart Workforce können sich KMU keine Fehlerquote mehr leisten. Darum gehen sie proaktiv auf Talentsuche und wissen, wo und wie sie Fachkräfte und Talente finden. Bei LinkedIn & Bros.

  • Gute Mitarbeiterprofile, die Interaktion des Teams, sein kollaboratives Image sind Vertrauensvektoren bei den Kunden, Geschäftspartnern und Investoren. Auch die künftigen Mitarbeiter schauen sich gern die Unternehmensseiten an, um mehr über ihre künftigen Kollegen und die Teamarbeit zu erfahren. Manche haben ja die Wahl.
  • Die Company Page, die Gruppendynamik und die Suchmaschinen erlauben auch den Kleinunternehmen, die richtigen Mitarbeiter zu erreichen. Ob die dann auch ausgerechnet in diesem Unternehmen arbeiten wollen, hängt ganz davon ab, wie gut das Unternehmen sich selber vermarktet. Klein aber sexy!
  • Eine Company Page sollte deshalb nicht so aussehen:
(c) Fruts Ahlefeldt: Stacked people in a box world

(c) Fruts Ahlefeldt: Stacked people in a box world

Wie auch ein KMU gezielt auf Talentsuche im globalen Netz geht, ist eine Frage des Netzdenkens. Gewusst wo, ist schon gewusst wie!

TAKE ACTION

Im Laufe der nächsten Wochen beschreibe ich hier von A bis Z, warum man sich gerade als Kleinunternehmen mit LinkedIn beschäftigen sollte. Wer sich schon heute alles durchlesen möchte, der kann sich hier auf die Warteliste zum LinkedIn FabLab setzen.

ÜberAngelica Laurencon

Dr. Angelica Laurencon lebt und arbeitet in Berlin und Clermont-Ferrand als Mentorin und Unternehmensberaterin. Als Dozentin für internationale Masterstudiengänge im Internationalen Management gibt sie ihr Praxiswissen an die zukünftige Managergeneration weiter und begleitet sie als Mentorin für Community Management, Learning Management Systems und Workforce Marketing. Sie ist Gesellschafterin und Mitbegründerin von connect2communicate und Expertin für Wissenstransfer 2.0 und Learning Management im interkulturellen Kontext.

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen richtigen Namen.