Games & Learning

Einen entspannten Talk vollzogen wir gestern zum Thema Gamification in der Bildung. Ich selbst denke bekanntlich seit vielen Jahren immer wieder darüber nach, wie man Spiele in der oder für die Bildung nutzen kann.

Vom Game Based Learning in pädagogischen Szenarien bin ich zwischenzeitlich abgekommen, da mir die pädagogischen Konzepte als solche zu old-fashioned sind. Das Spiel oder spielerische Elemente werden in diesen Kontexten lediglich Zweck entfremdet, um alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen.

Auch ist mir das Thema seit Jahren zu “zeitgeistig” und es mischen zuviele Akteure in der Diskussion mit, die lediglich ihre Konzepte oder Umgebungen oder Methoden verkaufen wollen. Und dabei das hegemoniale Verständnis von Bildung ewig weiter spinnen.

Auf jeden Fall entfachte sich vor einigen Wochen (mal wieder) auf Twitter eine Diskussion rund um Gamification, die, der Kürze geschuldet, doch wieder nur alte Positionen hin-und-her warf. (Hier ein grober Abriß der Twitter-Diskussion.)

Schließlich gelang es uns, die Diskussion auf ununi.TV diskursiv weiterzuführen. Es war interessant, die verschiedenen Sichtweisen nebeneinander zu stellen und im ununi-Style die verschiedenen Forschungs- und Denkansätze locker miteinander ins Gespräch zu bringen.

Natürlich konnte auch ich den Round Table nutzen, die Pädagog_innen mit meiner Sicht auf die Instrumentalisierung einer quasi-natürlichen Gamification für selbstgesteuerten Game based Flow zu infizieren 😉

Dazu hatte ich meinen “alten” FlowShower-Artikel wieder neu veröffentlicht. Im Hintergrund bereite ich eh eine Neu-Auflage der FlowShower-Reihe im EduShop vor. Wer sich zum Stand der FlowShower-Entwicklung informieren will, kann sich dort für den entsprechenden Newsletter eintragen (nach unten scrollen).

Irgendwann werden wir die Diskussion rund um die Potenziale von spielerischen Elementen für die gesamtgesellschaftliche Bildung auf ununi.TV fortführen. Offene Themen bislang sind:

  • Aufbau einer spielerischen Kompetenz für das lebenslange Lernen
  • spielerisches Lernen entlang tatsächlicher gesellschaftlicher Problemstellungen
  • Beitrag eines Bildungssystems für unsere gemeinsame Zukunft

Wer hier Interesse hat, mitzudenken, einfach melden.

ÜberAnja C. Wagner

thinker, networker, human | .edu .ux .politics | co-founder of @frolleinflow & initiatorin @ununitv | weitere infos hier: http://acwagner.info

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen richtigen Namen.