Das heute angemessene Lernen verläuft mehr und mehr in den Strukturen des Internet und seiner Angebote, und das wird noch erheblich mehr zunehmen mit dem Ergebnis, dass Schule, die sich nicht ändert, nicht mehr gesellschaftlich angemessen reagieren kann. Das schließt schulisch organisierte Lernprozesse nicht generell aus, wohl aber die Einengung und Fixierung des Lernens auf schulische Rahmenbedingungen und Inhalte.

Georg Rückriems ergänzender Kommentar zu Felix Schaumburgs Blogartikel Zu Rückriems “Lernen ohne Pflichtschule

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen richtigen Namen.