D – wie Dynamik durch Inhalte (LinkedIn von A bis Z)

In Fortführung von A – wie authentische Ansagen, B – wie Branding und C – wie Content-Strategie in der LinkedIn-FabLab-Reihe. 

Dynamik entsteht durch Content. Inhalte sind in der Web 2.0 Kommunikation immer Suchmaschinen optimiert und für soziale Netzwerke aufbereitet. Ohne die Algorithmen-Logik funktioniert die Marketing-Matrix KMU 2.1 nur bedingt.

Die ersten drei Etappen auf dem Algorithmen-Pfad sind bereits geschafft?

Die Mitarbeiter Profile wurden mit der LinkedIn Company Page vernetzt und untereinander verknüpft? Auch die API’s sind mit dabei?

Für die Content-Strategie wurden mindestens drei Web 2.0 Kanäle ausgesucht?

Jetzt ist es an der Zeit, das neue LinkedIn Publisher Tool auszuprobieren. Es liegt versteckt in einer Ecke des Profils, wird noch wenig beachtet, ist jedoch der Liebling der Suchmaschinen. Hier darf ein KMU den Zielgruppen seine Expertise, das Alleinstellungsmerkmal und seine Kreativität kommunizieren. Wer sucht, der findet!

Darum werfen nun wir zusammen einen tiefen Blick in die Suchfunktionen und in den Werkzeugkasten, den LinkedIn allen zur Verfügung stellt.

Nebenbei bekommt der Marketingmix auch eine neue Gestalt und festen Begriff: Die Marketing-Matrix 2.1. Patchwork in progress.

TAKE ACTION

Im Laufe der nächsten Wochen beschreibe ich hier von A bis Z, warum man sich gerade als Kleinunternehmen mit LinkedIn beschäftigen sollte. Wer sich schon heute alles durchlesen möchte, der kann sich hier auf die Warteliste zum LinkedIn FabLab setzen.

ÜberAngelica Laurencon

Dr. Angelica Laurencon lebt und arbeitet in Berlin und Clermont-Ferrand als Mentorin und Unternehmensberaterin. Als Dozentin
für internationale Masterstudiengänge im Internationalen Management gibt sie ihr Praxiswissen an die zukünftige Managergeneration weiter und begleitet sie als Mentorin für Community Management, Learning Management Systems und Workforce Marketing.

Sie ist Gesellschafterin und Mitbegründerin von connect2communicate und Expertin für Wissenstransfer 2.0 und Learning Management im interkulturellen Kontext.

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen richtigen Namen.